Der MFC - Ausseerland wurde am 31.1.1968 durch folgende Personen gegründet:
Brodnak Willi Heim Josef Holzinger Viktor Schafhuber Gunther 
Scheutz Johann Seebacher Franz Stüger Ferdinand Wimmer Anton

 

 
In den Anfängen wurden das "Arimoos" und der "Sattel" als Fluggelände genutzt. Für die Wintermonate wurde der zugefrorene Grundlsee zur Start- und Landebahn umfunktioniert, was übrigens immer noch jedes Jahr viele Modellpiloten zum Grundlsee lockt. Hangsegeln wurde damals wie heute am Loser, auf der Tauplitz, am Kulm, am Ischlberg, und an diversen anderen fliegbaren Hängen durchgeführt.

1976 konnte das heutige Fluggelände des MFC-Ausseerland am Kulm in Tauplitz-Bad Mitterndorf gepachtet werden. Eine am Vereinsgelände stehende "Schupfe" wurde ausgebaut und bis heute als Clubhütte verwendet. Heute verfügt der MFC-Ausseerland auch über eine zweite Hütte welche als neue Clubhütte dient.